“CAD/CAM Keramik in einer Sitzung - CEREC 4”
 
Das CEREC 4 - Verfahren ist eine Technik, bei der in der Praxis in einer Sitzung ein oder mehrere Zähne mit zahnfarbenen vollkeramischen Inlays, Teilkronen, Kronen, Verblendschalen, Veneers oder Laminates versorgt werden können.

Wir arbeiten seit 1997 mit diesem Verfahren in unserer Praxis stets mit der aktuellen Technik, z.Zt. bezeichnet als CEREC 4 (Vorgängerversionen waren CEREC 1, CEREC 2, CEREC 3).
Mit Hilfe einer Spezialkamera (Blue-Cam) wird der Zahn im Mund vermessen (ohne belastende Strahlen) und auf dem Computerbildschirm dargestellt. Die Keramikversorgung wird dann am Computer nach den Regeln der CAD/CAM-Technik konstruiert und mit einer hochpräzisen Schleifmaschine maschinell aus einem Keramikblock in ihrer individuellen Zahnfarbe  ausgeschliffen.
Die Zahnfarbe kann danach weiter individuell angepasst werden, bevor die Keramik eingesetzt wird.
In einer Sitzung können bis zu 4 Zähne definitiv versorgt werden.


CEREC-Behandlungen sind möglich als:

  • Inlays
  • Onlays
  • Teilkronen
  • Kronen
  • Veneers/ Verblendschalen
CEREC-Versorgungen sind:
  • präzise computergefertigt
  • biologisch kompatibel und metallfrei
  • kein Abdruck oder Provisorium ist nötig
  • in einer Behandlungssitzung ist der Zahn endgültig versorgt, daher auch nur eine Betäubung nötig
  • wirtschaftlich und erschwinglich
CEREC - eine bewährte Lösung:
  • über 30 Jahre klinisch bewährt (seit 1985)
  • alle 5 sec. weltweit wird ein Patient mit CEREC versorgt
  • 95% nachgewiesene Langzeitstabilität
  • >250 wissenschaftliche Studien beweisen die klinische Sicherheit


logo4
Foto Daten 2
Praxis mit perfekter Wasserhygiene:ZertifikatAufkleber_WasserhygieneBLUE-SAFETY-Logo-1